Common Effort Community

EINE GANZ KURZE EINFÜHRUNG

Mit seinem umfassenden Ansatz ist Common Effort sowohl eine Schulungs- als auch eine Wissensaustauschplattform.

Effektive und innovative Ansätze und Aktivitäten, die zur Konfliktprävention und -lösung beitragen, werden von der Common Effort Community identifiziert und organisiert.

Ziel der Common Effort Community ist es, die Sicherheits- und Entwicklungsbemühungen Deutschlands und der Niederlande sowie anderer Partner durch ihre Expertise und Erfahrung zu unterstützen und zu inspirieren.

Um Doppelarbeit zu vermeiden und Synergien mit neuen und bestehenden Initiativen zu schaffen, stimmt sich Common Effort eng mit lokalen und internationalen Akteuren ab.

Infographic Common Effort

COMMON EFFORT COMMUNITY

Am 20. Mai 2015 haben 26 Organisationen der Regierung, der Zivilgesellschaft, der Polizei, des Militärs und des Privatsektors in Deutschland und den Niederlanden die Common Effort Community gegründet.

In ihrer gemeinsamen Erklärung (englisch) haben sich die Gründungsmitglieder, zivile und militärische Organisationen sowie Beobachter, die auf fragile Staaten und deren Herausforderungen spezialisiert sind, darauf verständigt, einen Beitrag zu einer sicheren Welt zu leisten, in der Männer und Frauen in Würde leben und ihre universellen Menschenrechte genießen können.

Picture of Common Effort Signing-JW with Ursula von der Leyen
Common Effort 2015: Berlin
Picture of Common Effort Peace Palace
Common Effort 2016: The Hague

Seitdem haben wir

Aufbau und Entwicklung einschlägiger Netzwerke zur Bündelung und Koordinierung von Aktivitäten, Know-how und Fachwissen.

Schulung, Lernen und Austausch von Wissen und Erfahrung, um unser Verständnis von Fragilität und Konflikten, einschließlich der lokalen Sicherheitsdynamik und der Wahrnehmung der Zivilbevölkerung in Konfliktgebieten, zu verbessern. Dies wird auch in unsere Strategien zum Schutz der Zivilbevölkerung einfließen.

Entwicklung und Evaluierung unserer Konzepte und Ansätze, wo immer nötig und wo immer möglich im Rahmen der Kapazitäten und Mandate jedes Unterzeichners, in Form von jährlichen Aktionsplänen, die unsere Gemeinsame Erklärung in konkrete gemeinsame Maßnahmen umsetzen.

Förderung der öffentlichen und politischen Unterstützung in Deutschland, den Niederlanden und anderen Ländern sowie in internationalen Gremien wie der NATO, der EU und den Vereinten Nationen, um den umfassenden Ansatz zu stärken.

ein wenig Geschichte

06.2023

Common Effort Konferenz 2023, Berlin

Unter dem Dach der Common Effort Community veranstaltete die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) gemeinsam mit dem Deutsch-Niederländischen Korps, der Deutschen Afrika Stiftung und Project Lighthouse Africa e.V. eine internationale Konferenz zum Thema „Westafrika als geopolitische Konfliktarena – Destabilisierung, Propagandanarrative und umfassende Gegenmaßnahmen“ im AUDIF Auditorium in Berlin.

Ziel der Konferenz war es, die zentralen Fragen der Rolle ausländischer Akteure im geopolitischen Umfeld Westafrikas, den umfassenden Ansatz für Sicherheit und Entwicklung, mögliche Konfliktlösungen und die Rolle der EU in der Region aus den verschiedenen Perspektiven von Militär, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu diskutieren. Besonderes Augenmerk wurde auf die Rolle von Kommunikation, Erzählungen und Perspektiven gelegt.

Konferenzreport

06.2023

2022

Das Common Effort Projekt 2022+

Mit einem Entwicklungsworkshop bei der Hamburg Port Authority im Februar und einem Auftaktseminar in Münster im März hat das Common Effort Project 2022+ die zweite Säule, Collective Defense, Resilience and Hybrid Threat, erfolgreich gestartet.

Das CE-Projekt 22+ experimentiert mit kollaborativen Arbeitsinstrumenten, um die Interaktion und den Austausch von Fachwissen auf einer virtuellen Plattform zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde in der Manfred-von-Richthofen-Kaserne in Münster ein neues CE-Operationszentrum eingerichtet, und der Hamburger Hafen dient als lebendes Labor, in dem ein Szenario in einer realistischen Umgebung simuliert werden kann.

2022

2021

Der Zwei-Säulen-Ansatz

Nach einer erfolgreichen dreijährigen Konzentration auf die Sahelzone hat die Common Effort Community Ende 2021 ihren Schwerpunkt auf einen Zwei-Säulen-Ansatz verlagert.

Eine Säule wird sich weiterhin auf Krisenreaktionseinsätze in der Sahelzone und in Spillover-Gebieten konzentrieren, während die andere Säule auf kollektive Verteidigung, hybride Bedrohungen und Resilienz ausgerichtet sein wird. Das erste Webinar hat bereits stattgefunden, und ein Workshop zur Wissensentwicklung wird für Anfang 2022 vorbereitet.

2021

2019 - 2021

Den Fokus schärfen: Der Sahel G5 Dreijahreszyklus

Im Jahr 2019 hat die Common Effort Gemeinschaft ihre Agenda neu gestaltet, indem sie einen mehrjährigen regionalen Schwerpunkt im Einklang mit den politischen Prioritäten Deutschlands und der Niederlande in den Bereichen Außenbeziehungen, Sicherheit und Entwicklung eingeführt hat. Dadurch wurde das volle Potenzial der Common Effort Gemeinschaft freigesetzt.

Drei Jahre lang konzentrierte sich die Gemeinschaft auf die Sahelzone, eine Region, die für viele europäische Länder, darunter Deutschland und die Niederlande, zu einer außen-, sicherheits- und entwicklungspolitischen Priorität geworden ist.

Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie schloss die Gemeinschaft den dreijährigen Zyklus erfolgreich ab, indem sie dem niederländischen und dem deutschen Verteidigungsministerium sowie dem deutschen Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im September 2021 den Common Effort Sahel G5 Report vorlegte.

Sahel G5 Report

2019 - 2021

2016

Neues Mitglied oder Beobachter

Mit Stand vom 30. Juni 2016 sind 11 weitere Organisationen Mitglied oder Beobachter der Gemeinschaft geworden.

Weitere Organisationen sind willkommen, der Gemeinschaft beizutreten und zu ihren Zielen beizutragen. Eine Unterzeichnungszeremonie wird jedes Jahr während der hochrangigen Veranstaltung der „Common Effort Exercise“ abgehalten.

Die Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung gilt als offizielle Aufnahme neuer Mitglieder in die Common Effort Community.

2016

20/05/2015

Common Effort Community

Am 20. Mai 2015 wurde nach jahrelanger Zusammenarbeit von 26 Organisationen aus Regierung, Zivilgesellschaft, Polizei, Militär und Privatwirtschaft in Deutschland und den Niederlanden die Common Effort Community ins Leben gerufen.

Seitdem ist die Gemeinschaft auf aktuell mehr als 60 Organisationen angewachsen.

20/05/2015

2010

Die Geburt von Common Effort

Common Effort begann im Jahr 2010, als das Erste (Deutsch-Niederländische) Korps (1GNC) eine zivil-militärische Kooperationsübung zur umfassenden Stärkung von Stabilität, Sicherheit und Schutz initiierte.

Die Übung bringt regelmäßig Entwicklungsexperten, Diplomaten, Think-Tank-Experten und Militärangehörige zusammen, um eine umfassende Zusammenarbeit anhand eines Landes oder einer Region zu üben, das/die vor Herausforderungen in den Bereichen Stabilität, Sicherheit und Schutz steht.

2010

For any general inquiries, please fill in the following contact form:

Contact Form

Newsletter Subscription

Subscription Form
By clicking >>Subscribe Now<< you consent to receive our newsletter by email with information on current topics and the community. You can revoke your consent at any time. For information on data processing and performance measurement, please see the Privacy Policy.